icon_tabelle Created with Sketch. icon_table Created with Sketch. arrow-downCreated with sketchtool. arrow-left Created with Sketch. arrow-right Created with Sketch. button Created with Sketch. closeCreated with sketchtool. facebook Created with Sketch. google-plus Created with Sketch. icon_tabelle Created with Sketch. icon_table Created with Sketch. linked-in Created with Sketch. movie_play Created with Sketch. search Created with Sketch. audio-pause Created with Sketch. audio-play Created with Sketch. lightbox-navigation-left Created with Sketch. lightbox-navigation-right Created with Sketch. twitter Created with Sketch. xing Created with Sketch.
arrow-downCreated with sketchtool.

ERFOLG
Das Ergebnis vor Steuern des EOS Konzerns hat im Geschäftsjahr 2016/17 mit 195,4 Millionen Euro einen neuen Höchststand erreicht. Der Umsatz lag bei 663,8 Millionen Euro und stieg somit im Vergleich zum Vorjahr sehr erfreulich.

Das Geschäftsjahr 2016/17

Der EOS Konzern erzielte im Berichtsjahr ein herausragendes Ergebnis.

Die Unternehmen der EOS Gruppe sind in

26

Ländern vertreten.

Mehr als

55

Tochterunternehmen gehören zur EOS Gruppe.

EOS betreut rund

20000

Kunden weltweit.

Über ein internationales Netzwerk von Tochter- und Partnerunternehmen bietet EOS Dienstleistungen in mehr als

180

Ländern an.

Im internationalen Inkasso klärt EOS

98

Prozent aller bezahlten Fälle außergerichtlich.

Umsatzentwicklung

Im Geschäftsjahr 2016/17 hat der EOS Konzern sein Umsatzniveau kräftig erhöht.

Volumen Forderungskäufe

Das Forderungskaufvolumen des EOS Konzerns hat im Geschäftsjahr 2016/17 einen Rekordwert erreicht.

Mitarbeiterentwicklung

Die Zahl der Mitarbeiter des EOS Konzerns beläuft sich weltweit auf 7.097 Köpfe.

Konzernumsatz nach Regionen

Deutschland bleibt mit einem Anteil von 46 Prozent am Konzernumsatz der wichtigste regionale Markt.

Umsatzentwicklung nach Regionen

Im Geschäftsjahr 2016/17 stiegen die Umsätze in Deutschland, Westeuropa und Osteuropa deutlich an.

Volumen Forderungskäufe nach Regionen

Das Volumen der gekauften Hauptforderungen des EOS Konzerns ist in den Regionen Westeuropa, Ost­europa sowie Nordamerika merklich angestiegen.

Umsatz nach Regionen

Der Umsatz des EOS Konzerns lag im Geschäftsjahr 2016/17 mit einem Plus von 11,4 Prozent deutlich über dem Vorjahr. Insbesondere in Westeuropa verzeichnete der Konzern einen hohen Umsatzanstieg. Dieser resultiert vor allem aus den neuen Gesellschaften der Contentia Gruppe in Frankreich und Belgien.

Auch Deutschland und die Region Osteuropa steigerten ihren Umsatz erheblich. Der Umsatz in Nordamerika war hingegen spürbar rückläufig. Brasilien trug aufgrund des Verkaufs der Gesellschaft Hoepers Recuperadora de Crédito nur mit vier Monaten zum Konzernumsatz bei.

icon_tabelle Created with Sketch.
 2016/172015/16
 Veränderungen zum Vorjahr in %TEURUmsatzanteil in %TEURUmsatzanteil in %
Deutschland+11,1305.49046,0274.91346,1
Westeuropa+33,5164.20024,7123.00920,6
Osteuropa+21,5131.39419,8108.12418,1
Nordamerika-23,759.5099,077.96313,1
Asien*/Brasilien**-73,73.1700,512.0712,0
EOS Konzern+11,4663.763100,0596.079100,00
*nur im Geschäftsjahr 2015/16 **Brasilien trug im Geschäftsjahr 2016/17 durch den Verkauf der Gesellschaft Hoepers Recuperadora de Crédito nur mit vier Monaten zum Konzernumsatz bei

Gewinn-und-Verlust-Rechnung (Kurzfassung)

Im Geschäftsjahr 2016/17 erzielte der EOS Konzern einen Jahresüberschuss von 173,2 Millionen Euro. Die Umsatzerlöse stiegen um 11,4 Prozent. Maßgebliche Gründe hierfür sind zum einen die erhöhten Rückflüsse durch deutlich gestiegene Investitionen in Forderungskäufe. Zum Zweiten trugen die unterjährig erworbenen Gesellschaften der Contentia Gruppe wesentlich zur Steigerung bei.

Die betrieblichen Erträge sind im Vergleich zum Vorjahr um 70,8 Millionen Euro gestiegen. Der Personal­aufwand liegt trotz rückläufiger Mitarbeiterzahlen um 6 Millionen Euro über Vorjahresniveau. Durch den Verkauf der brasilianischen Gesellschaft sind zahlreiche Mitarbeiter aus dem Konzern ausgeschieden. Die planmäßigen und außerplanmäßigen Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen liegen nahezu unverändert auf Vorjahresniveau.

icon_tabelle Created with Sketch.
 2016/172015/16
 TEURTEUR
Umsatzerlöse663.763596.079
Summe der betrieblichen Erträge677.586606.819
Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)222.610173.790
Ergebnis vor Steuern (EBT)195.376181.407
Jahresüberschuss173.157160.649

Vermögenslage

Das Gesamtvermögen des EOS Konzerns ist im zurückliegenden Berichtsjahr um 388,8 Millionen Euro auf 1,5 Milliarden Euro gestiegen.

icon_tabelle Created with Sketch.
 28.02.201729.02.2016
 TEUR%TEUR%
Anlagevermögen203.26113,3185.75216,3
Übriges langfristig gebundenes Vermögen741.79248,6537.46447,2
Latente Steuern6.5080,44.7790,4
Kurzfristig gebundenes Vermögen574.77537,7409.53836,0
Gesamtvermögen1.526.337100,01.137.532100,0

Eigenkapital und Finanzierung

Die Eigenkapitalquote des EOS Konzerns sank im Geschäftsjahr 2016/17 leicht auf 29,2 Prozent. Sie ist damit für einen Finanzdienstleistungskonzern weiterhin als sehr solide zu bewerten. Die Erhöhung des erwirtschafteten Eigenkapitals spiegelt das sehr gute Geschäftsjahresergebnis wider.

Der erhöhte Finanzierungsbedarf durch die im abgelaufenen Geschäftsjahr getätigten hohen Investitionen wurde insbesondere durch die Darlehens­aufnahme beim Gesellschafter und bei Kreditinstituten gedeckt. Der überwiegende Teil hiervon hat eine mittlere Laufzeit mit einer Restlaufzeit von bis zu fünf Jahren.

icon_tabelle Created with Sketch.
 28.02.201729.02.2016
 TEUR%TEUR%
Eigenkapital446.01329,2378.32233,4
Langfristiges Fremdkapital287.24718,8253.11022,3
Latente Steuern5.1080,37.1920,6
Kurzfristiges Fremdkapital787.96951,7497.32043,7
Gesamtfinanzierung1.526.337100,01.137.532100,0
Aus rechentechnischen Gründen können in Tabellen und Texten Rundungsdifferenzen auftreten.